NL Adolph, Walter
Kommission für Zeitgeschichte, Research Center, Bonn

Kommission für Zeitgeschichte

Walter Adolph, 1902–1975

Lebenslauf:
kath. Priester, 1932–1936 Redakteur des katholischen Kirchenblatts für das Bistum Berlin, 1933–1936 Leiter der Fachschaft kath.-kirchliche Presse in der Reichspressekammer, 1945 Domkapitular, 1945 Leiter des Petrusblattes und Morus-Verlags, 1947 Leiter der Bischöflichen Pressestelle Berlins, 1961–1969 Generalvikar

Biographische Quellen mit unmittelbarem Bezug zum Nachlaß:
W. Leibusch (W. A.): Einer aus der Lausitzer Straße. Eine katholische Jugend in Berlin-Kreuzberg zu Anfang des Jahrhunderts, Berlin 1968.
W. Adolph: Erinnerungen 1922–1933, in: Wichmann-Jahrbuch XXIV/XXIX (1970/75), Berlin 1976, S. 34–85.
H. Krone: Walter Adolph zum Gedenken, in: Wichmann-Jahrbuch XXIV/XXIX (1970/75), Berlin 1976, S. 7–9.
W. Adolph: Geheime Aufzeichnungen aus dem nationalsozialistischen Kirchenkampf 1935–1943. Bearb. v. U. von Hehl, 4. Aufl., Mainz 1987.

Umfang:
10,15 lfde. Meter

Laufzeit:
1928–1970

Inhalt:
Kirchenpolitische Aufzeichnungen (1935–1948), Materialien zu katholischen Presse und Verlagsarbeit (Morus-Verlag), Kirchenkampf, Widerstand u. Blutzeugen, Manuskripte seiner Schriften, Briefwechsel

German | Site Map |


page back 

KfZG Home 

page up 

E-Mail KfZG 

page forward